Texte

 

Texte

 

Tod eines Surfers

Inhaltsangabe:
Rechtzeitig vor dem Surf-Opening in Podersdorf bezieht der Versicherungsagent Clemens Holzbauer seine Ferienwohnung im Hof des Weinbauern-Ehepaares Ludwieg in Schilfern am See.
Die ersten Bewerbe am Freitag macht er noch mit, doch in der darauffolgenden Nacht wird er vom aus dem Jagdverein heimkehrenden Hausherrn tot und nackt vor seinem Bett aufgefunden.
Er hat sich das Genick gebrochen, als er mit dem Kopf gegen den Bettpfosten gefallen ist.

Durch die Lage der Leiche und auch durch die Tatsache, dass der Tote kurz vor seinem Ableben noch Geschlechtsverkehr hatte, am stärksten aber ausgelöst durch eine ihrer berüchtigten Intuitionen, kann Luise Pimpernell Fremdeinwirkung nicht ausschließen. Zum ganzen Text

 

Warum Luise Pimpernell

Evelyne Weissenbach über ihre Luise:
Originelle Ermittler gibt es wenige.Die einen sind selber kaputt, die anderen abgehoben. Manche versuchen den Spagat zwischen Familie und Beruf – und werden dann gerne in Regiokrimis als leichte Halbdodeln im Privatbereich dargestellt.
Ermittlerinnen sind meistens toughe Wesen, oft alleinerziehend.

Ich wollte keine junge, tolle Person mit aufmerksamkeitswirksamem Sexualleben als Kommissarin kreieren, sondern eine Frau, die nach langjähriger Dienstzeit in diesem oft so desillusionierenden Beruf, einfach ein liebevoller Mensch geblieben ist.
Ihre Selbstliebe und Selbstsicherheit manifestieren sich darin, dass sie sich von ihrer Umwelt nicht beeindrucken lässt, was Leben und Aussehen betrifft. Zum ganzen Text

 

Vita Autorin

Das Phänomen der Liebe ist der rote Faden, der sich durch das schriftstellerische Schaffen von Evelyne Weissenbach zieht, egal ob Lyrik oder Prosa. Nicht der Verliebtheit, sondern der Liebe als menschlichste Qualität gilt ihr besonderes Interesse.

Die Verfasserin eines Sachbuches über die Phänomenologie der Liebe legt die von ihr erarbeitete These allen ihren Werken zugrunde. Viel hat sie zu diesem Thema schon geschrieben und veröffentlicht. Lyrik oder Prosa, die unterschiedlicher nicht sein kann, von sachlich bis poetisch, auch satirisch, experimentell und erotisch.

Ihr neuestes Interesse gilt dem Krimi.
Dafür bleibt sie ebenfalls ihren Grundsätzen treu. Zum ganzen Text